Programm im November

14.11.07 | Film „Zur Geschichte der Cellules Communistes Combattantes“ | Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19.30h

In den 80er Jahren machten die belgischen Cellules Communistes Combattantes CCC (Kämpfenden Kommunistischen Zellen) durch militante Anschläge auf NATO- und US-amerikanische Einrichtungen sowie auf internationale und belgische Wirtschaftsunternehmen Schlagzeilen. Bereits Mitte der 80er Jahre wurde die Gruppe von der Polizei zerschlagen und ihre Mitglieder zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Trotz ständiger Überwachung und Isolation gelang es ihnen, sich als Gefangenenkollektiv zu organisieren und an einer Plattform für revolutionäre Gefangene zu arbeiten.
Dieser Film, der vom belgischen Fernsehsender RTL produziert wurde zeigt die Geschichte der CCC.

21.11.07 | Infoveranstaltung „Kein Raum für Nazis – Den rechten Lifestyle aus der Deckung holen“ | Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19h

Im Saarland läuft derzeit eine Kampagne “Kein Raum für Nazis – Den rechten Lifestyle aus der Deckung holen” gegen die wachsende Zahl an Naziläden und Tatoo-Studios in der Region. Mit Aufklärungsarbeit sollen die Naziaktivitäten öffentlich bekannt gemacht und so entschlossen ihre gesellschaftliche Akzeptanz eingeschränkt werden.
Am 24.11. findet in Neunkirchen die Autaktdemo statt. Einige Tage vorher gibt es im Infoladen Karlsruhe Informationen zur Kampagne, zur Demo und zur Fahrt dorthin.
Dabei wird es nicht nur darum gehen, den Nazis und ihren Strukturen offen den Kampf anzusagen, sondern letztlich auch darum, wie den gesellschaftlichen Zustände, die eine weitere Etablierung der neofaschistischen Ideologie ermöglichen, offensiv entgegengewirkt werden kann.

28.11.07 | Offenes Antifa-Café | Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19h

Wenige Tage vor dem Naziaufmarsch in Ettlingen bleibt am letzten Mittwoch im November Zeit und Raum für Gespräche und Diskussion.

Zudem gibt es neue Bücher und frisch eingetroffenen Stuff.