Auswärtsfahrten nach München und Dresden im Februar

9. bis 11. Februar – München: Raus auf die Straße gegen die NATO-Kriegskonferenz! Heiligendamm, Rostock und Umgebung, 1. bis 8. Juni: G8 blockieren und versenken!

Vom 9. bis 11.Februar 2007 werden wir der Welt-Kriegs-Elite in München unseren Widerstand entgegensetzen. Denn hier treffen sich die VertreterInnen der NATO-Staaten und ihrer Verbündeten zur Münchner „Sicherheitskonferenz“. Zusätzlich findet in München am Freitag, 9. Februar, in enger Abstimmung mit der Siko, eine Nordafrika-Mittelost-Finanzierungskonferenz deutscher Wirtschaftslobbyverbände statt, bei der über die Durchsetzung wirtschaftlicher Interessen in besagter Weltregion und deren militärische Absicherung verhandelt werden soll….Aufruf
Auch in diesem Jahr gab es eine massive Repressionswelle gegen Anti SiKo AktivistInnen und Projekte , die von der Roten Hilfe München dokumentiert wurde.

13. 02. 07 – Dresden
Antifa-Demo gegen Geschichtsrevisionismus und Nazi-Gross-Aufmarsch

16 Uhr Dr. Külz Ring, Altmarktgalerie

Die Nazis haben sich ausgekäst: Nunmehr wird von allen Seiten auf den 13. Februar mobilisiert. Daher wird am 13. Februar auch eine Antifa-Demonstration stattfinden, die sich zum Ziel setzt, den Nazi-Gross-Aufmarsch zu verhindern.

Thematisch richtet sich die Antifa-Demo gegen Geschichtsrevisionismus. Dieser lenkt in Dresden von den eigentlichen Opfern des NS ab und damit von der Schuld der Deutschen an der Shoa. Da der Geschichtsrevisionismus vor allem in Sachsen auch in Gestalt der Totalitarismustheorie daherkommt, die letztlich aktuell auf links=rechts heruntergebrochen wird, wird auch dieses Thema bei der Antifa-Demo eine Rolle spielen. Aufruf und Infos

null

Wer Interesse an einer gemeinsamen Anreise aus Karlsruhe zu den beiden Demos hat, kann sich gerne Mittwochs im Infoladen melden.