Antikapitalistischer Block auf bundesweiter Studi-Demo: Fr. 26.01. in Karlsruhe

Vor zwei Jahren beschloss das Bundesverfassungsgericht, dass Studiengebühren nicht verfassungswidrig seien. Daher organisiert das „Bündnis für Politik und Meinungsfreiheit“ eine bundesweite Protestdemo in Karlsruhe. Der Infoladen Karlsruhe ruft zu diesem Anlass zu einem antikapitalistischen Block auf der Demo auf.


In Karlsruhe gab es bereits in den letzten Jahren Aktionen gegen die Studien- und Verwaltungsgebühren. Es gelang jedoch nie bei den federführenden Politikern einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
Ein Faktor für die Zahnlosigkeit des Protests war die Pseudokritik vieler StudentInnen an den Studiengebühren: Sie seien innovationshemmend, weil sie Personalmangel bei den Unternehmen verursachen und nicht zur Verbesserung der Lehre genutzt würden. Diese und weitere Argumente zeigen den vorauseilenden Gehorsam zahlreicher StudentInnen gegenüber der Hegemonie der Standortlogiker.
Hört endlich auf Euch als Dialogpartner der Unileitung und der Politik zu sehen! Leistet Widerstand gegen den sich immer weiter verschärfenden sozialen Ausnahmezustand der Euch, Hartz 4 EmpfängerInnen, ArbeitnehmerInnen, MigrantenInnen und viele Andere betrifft. Es gibt etliche Möglichkeiten den Standort durch Massenaktionen wie Blockaden zu sabotieren.
Frankreich hat gezeigt, dass es geht.

Kommt am 26.01. nach Karlsruhe: Treffpunkt: 14h – Hauptbahnhof

Weiterführende Informationen:

Presseberichte auf ka-news und indymedia
Gesammelte Aufrufe, Links und Flyermotive beim Bildungswiki
Mbilisierungsvideos 1 2
Bericht zum letzten Stand der Vorbereitungen bei Indymedia

Presseberichte nach der Demo:

ka-news
SWR
Süddeutsche Zeitung
filmbericht in der 20h-Tagesschau
indymedia
übergebühr.de mit Demo- und Augenzeugenbericht


3 Antworten auf “Antikapitalistischer Block auf bundesweiter Studi-Demo: Fr. 26.01. in Karlsruhe”


  1. 1 Matthew 22. Januar 2007 um 9:03 Uhr

    wird ja zeit:) wir warten schon seit monaten:)

  2. 2 MenschM 23. Januar 2007 um 17:30 Uhr

    Es gibt auch nen Bus aus Berlin.
    Anmeldung über karlsruhe-bus@web.de
    Infos unter: www.freie-bildung-berlin.de

  3. 3 stinkernull815 23. Januar 2007 um 17:36 Uhr

    Oh man da bin ich ja mal gespannt, ob da auch was geht!! Die letzten Male war ja in Karlsruhe ehr ein FLOPPPPPPPPPPPPPPPPP!!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.