Infoladen im Sommer

Der Infoladen Karlsruhe befindet sich momentan in einer Umstrukturierungsphase. Seit Mai ist der Infoladen freitags, samstags und bei Veranstaltungen geöffnet. Im Juni ist der Infoladen in der Planwirtschaft neben freitags und samstags u.a an folgenden Terminen geöffnet:

01.06. Brunch | 11-14h
04.06. Infoveranstaltung mit Bernd Langer „Revolutionärer Antifaschismus“ | 19.30h
13.06. Infoveranstaltung mit Peter Birke „Besetze Deine Stadt. Häuserkämpfe und Stadtentwicklung in Kopenhagen“ | 19h

12.03.08 „Ein recht direktes Völkchen“

Vortrag und Diskussion vom Infoladen Karlsruhe und dem Rosa Luxemburg-Forum

Mannheim-Schönau und die Darstellung kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge.
Vortrag und Diskussion mit Matthias Möller
Infoladen Karlsruhe (Planwirtschaft)
Mi. 12.03.08 19.30h

Im Frühsommer 1992 attackierten Bewohner des Mannheimer Stadtviertels Schönau tagelang das dortige Flüchtlingsheim. Dies löste auch überregional entschiedene Solidarität mit den Flüchtlingen aus. Die Schönauer Ereignisse fanden im zeitlichen Umfeld neonazistischer Pogrome und rassistischer Morde (Hoyerswerda, Rostock-Lichtenhagen, Mölln etc.) statt. Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Tübinger Kulturwissenschaftler Matthias Möller die unterschiedlichen Konfliktdarstellungen beteiligter Akteure (Polizei, Presse, Stadtverwaltung, Schönauer Bürger, Antifa-Gruppen u.a.). Losgelöst vom hektischen Aktivismus einer akuten Bedrohungssituation nimmt seine fesselnde Recherche die Ereignisse detailliert in den Blick.

Die in dem Buch von Matthias Möller behandelten Ereignisse in Mannheim-Schönau jähren sich 2007, ebenso wie andere Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte des Jahres 1992, zum 15. Mal. Obwohl die Gewalt gegen Flüchtlinge zum Beispiel in Rostock-Lichtenhagen oder Mölln weitaus größere Ausmaße und schlimmere Folgen zeitigte, hat gerade der Fall Mannheim-Schönau durchaus exemplarischen Charakter für die Welle pogromartiger Gewalt gegen Flüchtlinge der 1990er Jahre und die daraus entstandenen Diskussionen um antifaschistische Gegenwehr. Anhand von Video-Material, der Nachzeichnung damaliger Diskurse und Auseinandersetzungen und der von den Beteiligten gezogenen Konsequenzen schlägt Matthias Möller den Bogen zu der leider auch heute noch aktuellen Frage des Umgangs mit kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge aus emanzipatorischer Perspektive.

Matthias Möller, Jahrgang 1976, studierte an der Uni Tübingen Empirische Kulturwissenschaft, Soziologie und Informatik. Er ist seit den 1990er Jahren aktiv in der Antifa und anderen sozialen Bewegungen.

Das vom Rosa-Luxemburg-Forum mit einem Druckkostenzuschuss geförderte Buch zur Veranstaltung:

“ein recht direktes völkchen”?
Matthias Möller
Mannheim-Schönau und die Darstellung kollektiver Gewalt gegen Flüchtlinge
174 S., brosch.
ISBN: 978-3-931786-41-0, 16.- Euro
Trotzdem Verlagsgenossenschaft, Grafenau / Frankfurt a. M. 2007

Februar-Programm im Infoladen

06.02.08 | 19h | Karlsruhe – Infoladen
Antifa-Café
Kühle Getränke, Snacks und nette Leute. Diskussionen um politische Themen oder einfach nur geselliges Beisammensein: Das Antifa-Café im Infoladen Karlsruhe
Heute mit: Gulaschkanone

---

13.02.08 | 19.30h | Karlsruhe – Walhalla
Infoladen-Ausflug
Dokumentarfilm „Die neue Wut – Das war der Gipfel“ + Bericht zur Repression von Martin Heiming
Das Karlsruher G8-Aktionsbündnis organisiert eine Soli-Veranstaltung mit dem Dokumentarfilm „Die neue Wut – Das war der Gipfel“ von Martin Kessler über die Proteste gegen den G 8–Gipfel in Heiligendamm im Juni 2007. Dabei wird der Rechtsanwalt Martin Heiming zur Repression im Zusammenhang mit dem G8-Gipfel allgemien und einem konkreten Fall aus Karlsruhe berichten. Er verteidigt den Anmelders der Demonstration gegen Repression im Vorfeld des G8-Gipfels am 19. Mai 2007 in Karlsruhe, dem wegen einem angeblichem Verstoß gegen das Versammlungsgesetz der Prozess gemacht werden soll.

---

20.02.08 | 19.30h | Karlsruhe – Infoladen
Infoveranstaltung „Geschichtsvesionismus“
Zwei Info-Vorträge, einen zu Geschichtsrevisonismus allgemein und einen zu Pforzheim im besonderen
+ letzte Infos zur Demo in Pforzheim am 23.02. geben

---

27.02.08 | 19h | Karlsruhe – Infoladen
Infoladen-Spieleabend
Bringt eure Lieblingsbrettspiele mit oder spielt eines der zahlreichen Spiele mit netten Leuten.

Januar im Infoladen

nullDer Januar im Infoladen steht im Zeichen der „Inneren Aufrüstung“. Es geht um Überwachung, Datenspeicherung und all das andere Zeug, womit Freiheit abgeschnürt und alles von der herrschenden Norm abweichende unter Repression gesetzt wird.
Es soll diesen Monaten um Analysen und Lösungen gehen.

02.01.08 | 19h | Karlsruhe – Infoladen
Antifa-Café
Kühle Getränke, Snacks und nette Leute. Diskussionen um politische Themen oder einfach nur geselliges Beisammensein: Das Antifa-Café im Infoladen Karlsruhe.

---

09.01.08 | 19.30h | Karlsruhe – Infoladen
Infoladen-Dokuabend
Aktuelle Dokumentation zum Thema „Überwachung“ und den Widerstand dagegen

---

16.01.08 | 19.30h | Karlsruhe – Infoladen
Infoladen-Kino
Spielfilm zum „Überwachungswahn“ und den Folgen.

---

Ausnahmsweise Donnerstag

24.01.08 | 19.30h | Karlsruhe – Infoladen
Infoveranstaltung
Stasi 0.5 beta – Populäre Irrtümer über die Gesellschaft mit Daniel Kulla
Dieser Vortrag wird das Verhältnis von emanzipatorischen Gruppen und Gesellschaft kritisch betrachten. Es wird darum gehen, wie eine Lobby funktioniert, inwiefern die „stummen Bürger“ bereits das Problem oder nur Ausdruck eines Problems sind, wie die gesellschaftlichen Mehrheiten in den relevanten Themenfeldern aussehen, inwiefern Mehrheiten an dieser Stelle von Belang sind und wie das Selbstbild der Datenschützer mit ihrem Gesellschaftsbild zusammenhängt. Infos

---

30.01.08 | 19.30h | Karlsruhe – Infoladen
Infoladen-Workshop
VERSCHOBEN
Workshop zur Computer-Sicherheit: E-Mails + Festplatte verschlüsseln und Möglichkeiten über Foren / Chats sicher zu kommunizieren. Einführung, Diskussion un Installationshinweise. LAptops o.ä. können gerne mitgebracht werden.

Infoladen im Dezember

05.12.07 | 19h | Karlsruhe – Infoladen
Antifa-Café
Kühle Getränke, Snacks und nette Leute. Diskussionen um politische Themen oder einfach nur geselliges Beisammensein: Das Antifa-Café im Infoladen Karlsruhe.

---

12.12.07 | 19h | Karlsruhe – Infoladen
Gemeinsamer Filmabend
Entspannter Filmabend zur Unterhaltung bei Snacks, kühlen und Getränken und netten Leuten.

---

19.12.07 | 19.30h | Karlsruhe – Infoladen
Info-Reihe „Turn it down“ mit Nazis im (Black) Metal

Nazis intervenieren in den letzten Jahren verstärkt in vermeintlich unpolitische oder gar linke Musikszenen und kopieren ihre Styles und Codes. Diese Tendenz und weitere relevante Szenen wie HipHop oder Wave sollen in einer Info-Veranstaltungsreihe der Autonomen Antifa Karlsruhe nach und nach auch weiter analysiert und angegangen werden.
Am 19. Dezember werden zwei langjährige Kenner der Metal-Szene über die Versuche von Nazis sich in und aus dem „Black Metal“ heraus in die ganze Metal-Szene zu entwicklen. Sie würden damit zu einem bedeutenden Teil jugendlicher Subkultur. Der Vortrag und spezielle die folgende Diskussion werden die vermeintlich unpolitische Haltung der Szene kritisieren und wirkliche Gegenstrategien entwerfen.Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Infoladen Karlsruhe (Planwirtschaft, Werderstr. 28).

Programm im November

14.11.07 | Film „Zur Geschichte der Cellules Communistes Combattantes“ | Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19.30h

In den 80er Jahren machten die belgischen Cellules Communistes Combattantes CCC (Kämpfenden Kommunistischen Zellen) durch militante Anschläge auf NATO- und US-amerikanische Einrichtungen sowie auf internationale und belgische Wirtschaftsunternehmen Schlagzeilen. Bereits Mitte der 80er Jahre wurde die Gruppe von der Polizei zerschlagen und ihre Mitglieder zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Trotz ständiger Überwachung und Isolation gelang es ihnen, sich als Gefangenenkollektiv zu organisieren und an einer Plattform für revolutionäre Gefangene zu arbeiten.
Dieser Film, der vom belgischen Fernsehsender RTL produziert wurde zeigt die Geschichte der CCC.

21.11.07 | Infoveranstaltung „Kein Raum für Nazis – Den rechten Lifestyle aus der Deckung holen“ | Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19h

Im Saarland läuft derzeit eine Kampagne “Kein Raum für Nazis – Den rechten Lifestyle aus der Deckung holen” gegen die wachsende Zahl an Naziläden und Tatoo-Studios in der Region. Mit Aufklärungsarbeit sollen die Naziaktivitäten öffentlich bekannt gemacht und so entschlossen ihre gesellschaftliche Akzeptanz eingeschränkt werden.
Am 24.11. findet in Neunkirchen die Autaktdemo statt. Einige Tage vorher gibt es im Infoladen Karlsruhe Informationen zur Kampagne, zur Demo und zur Fahrt dorthin.
Dabei wird es nicht nur darum gehen, den Nazis und ihren Strukturen offen den Kampf anzusagen, sondern letztlich auch darum, wie den gesellschaftlichen Zustände, die eine weitere Etablierung der neofaschistischen Ideologie ermöglichen, offensiv entgegengewirkt werden kann.

28.11.07 | Offenes Antifa-Café | Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19h

Wenige Tage vor dem Naziaufmarsch in Ettlingen bleibt am letzten Mittwoch im November Zeit und Raum für Gespräche und Diskussion.

Zudem gibt es neue Bücher und frisch eingetroffenen Stuff.

Endspurt gegen die Vorratsdatenspeicherung – Infostand

Am 09. November soll der Bundestag über die Vorratsdatenspeicherung abstimmen. Am 06. November ist daher ein dezentraler Aktionstag geplant, um noch einmal den Druck gegen das geplante Gesetz zu erhöhen. Bislang sind bundesweit in 40 Städten Aktionen geplant.

In Karlsruhe wird ein Infostand in der Innenstadt aufgebaut werden. Parallel dazu sind weitere (Kunst)Aktionen geplant, um die Aufmerksamkeit für die Thematik zu erhöhen. Treffpunkt ist am 06.11. um 16.30h am Durchgang zum Schloß (Marktplatz).

Oktober im Infoladen: Musik – Hardcore

Im Oktober wird es mittwochs im Infoladen schwerpunktmäßig um Musik, genauer um Hardcore gehen. Mit einem aktuellen Film zu Hardcore sowie einer Infoveranstaltung zu Nazis in dieser Szene wird damit die Themenreihe „Musik“ für den Herbst/Winter eröffnet.
Passend dazu veranstalten wir am 13. Oktober gemeinsam mit Twisted Chords ein Soli-Konzert im Juz Südstadt. Auftreten werden dabei NeinNeinNein, Kaput Krauts und Lipkick.

  • 10.10.07| Film zu Hardcore | Karlsruhe – Infoladen | 19h

  • 17.10.07 | „H8-Core – Nazis im Hardcore“ Auftakt der Info-Reihe „Turn it down – Nazimucke den Saft abdrehen“| Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19h Infos

  • 24.10.07| Antifa-Café| Karlsruhe – Infoladen | 19h

  • 31.10.07| Spieleabend | Karlsruhe – Infoladen | 19h

Infoveranstaltung am 28.09. zur Demo „Kein Frieden mit Deutschland“

Im Rahmen des Jugend-Antifa-Cafés in der Planwirtschaft findet am kommenden Freitag, 29.09. eine Info- und Mobilisierungsveranstaltung zur Demo „Kein Frieden mit Deutschland“ am 03. Oktober in Mannheim statt.
null
Zu Gast ist einE VertreterIN des AK Antifa Mannheim. Dabei wird es zum einen um die Demo, aber auch um die derzeit laufende Kampagne „Change the Climate – Gegen Nation, Rassismus und Kapitalismus“ gehen. Ein Ausgangspunkt sind die pogromartigen Ausschreitungen 1992 im Mannheimer Stadtteil Schönau. Die Kampagne will nach Ursachen suchen und eine linksradikale Position gegen Nation, Rassismus und Kapitalismus formulieren. Auch dies wird den Vortrag beschäftigen.
Im Anschluss wird es neben Zeit zur Diskussion auch Informationen zu antifaschistischen Aktionen gegen die ebenfalls für den 3. Oktober geplanten Nazi-Aufmärsche in der Südpfalz geben.

Aus Karlsruhe fährt ein Bus zu der Demo in Mannheim geplant. Dafür könnt ihr euch mittwochs im Infoladen oder bei der Veranstaltung anmelden. Aktuelle Infos dazu bei der Autonomen Antifa Karlsruhe.

Einheizfeier 2007

Die legendäre Einheizfeier geht in die elfte Runde und dürfte damit eines der kontinuierlichsten selbstorganisierten Festivals der Region sein. 2007 organisieren wir mit 14 anderen Gruppen und Initiativen wieder ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für jede/n etwas dabei sein müsste. 2 Floors, 4 Bands, unzählige DJ`s und einiges an Rahmenprogramm versprechen einen gelungenen Abend. Dazu gibt es natürlich wieder Cocktails, Essen, Platten-/Infostände und vieles mehr.

  • Antitainment (Hardnintendoorgelpunkelectrotrashcore)
  • Krautbomber (HC-Punk mit NeinNeinNein-Sänger)
  • Skannabiz (Ska-Punk aus dem Murgtal)
  • The Target (Rhein-Neckar-80er-Hardcore)
  • mehrere DJs (Disco + Elektro)
  • viele(s) mehr

Los geht es am 02. Oktober ab 19 Uhr in der Rock- und Roll-Bar, Karlsruhe.
Homepage der Einheizfeier

Wie gewohnt wird auch die Einheizfeier von einer Veranstaltungsreihe, u.a. Fußballturnier, Infoveranstaltungen etc. begleitet.

  • Sa. 22.09.07 | Anti-Cup | Karlsruhe
  • Sa. 29.09.07 | Jubiläum der Planwirtschaft| Karlsruhe – Planwirtschaft | 19h
  • Mi. 03.10.07 | Demo: „Kein Frieden mit Deutschland“ | Mannheim – Alter Meßplatz| 18h
  • Mi. 17.10.07 | Auftakt der Info-Reihe „Turn it down – Nazimucke den Saft abdrehen“| Karlsruhe – Infoladen (Planwirtschaft) | 19h
  • Fr. 19.10.07 | Infoveranstaltung: Was ist eigentlich Anarchie? | Viktoriastraße 12 (Hinterhaus) | 19h